Domain: Umzug für B2B Kunden

Diese Vorgehensweise betrifft .de Domains.  Beim Providerwechsel für .de-Domains wird ein Passwort – die sogenannte AuthInfo – genutzt, um den Providerwechsel durchzuführen.

Für .com, .info o.ä. ist dass Verfahren oft anders geregelt und dauert i.d.R. auch deutlich länger (bis zu 14 Tage). 

Und so geht’s

  • Kündigen Sie die Domain, die Sie umziehen möchten, bitte zunächst schriftlich zum Providerwechsel bei Ihrem bisherigen Provider.
  • Oft erhalten Sie die AuthInfo dann automatisch mit der Kündigungsbestätigung. Ist das nicht der Fall, beauftragen Sie bei Ihrem bisherigen Provider für die Domain bitte eine AuthInfo. Eine AuthInfo ist dabei immer nur für einen Providerwechsel einer bestimmten Domain gültig. Für jede Domain, die Sie umziehen möchten, benötigen Sie daher eine eigene AuthInfo.
  • Das Passwort ist 30 Tage lang gültig. Innerhalb von 30 Tagen nach Festlegung des Passworts muss die Domain deshalb umgezogen werden. Ist das Passwort abgelaufen, muss eine neue AuthInfo von Ihrem bisherigen Provider erstellt werden.
  • Wenn Sie die AuthInfo von Ihrem bisherigen Provider erhalten haben, können Sie die Domain bei uns bestellen. Bitte geben Sie die AuthInfo dann einfach bei der Bestellung im dafür vorgesehenen Feld an.

Der Domainumzug mit diesem Verfahren erfolgt i.d.R. sofort nach Freischaltung Ihres Auftrags.

Bitte beachten

VOR dem Umzug IMMER abklären, ob eigene Nameservereinträge für externe Dienstleister (Office 365, Inxmail, etc.) existieren. Wenn dies der Fall ist, kommt ein Domainumzug nicht in Frage. Hier ist das A-Record-Verfahren vorzuziehen.

Nach dem Umzug der Domain kann es noch bis zu 48 Stunden dauern, bis die Nameserver der einzelnen Internet Service Provider (ISP) aktualisiert wurden und Besucher Ihrer Webseite nur noch über uns und nicht mehr über den bisherigen Provider auf die Domain zugreifen.

  • Nach Freischaltung Ihres Auftrags starten wir bei der DENIC den Domainumzug. Ist die AuthInfo korrekt, wird die Domain sofort umgezogen.
  • Ist das Passwort falsch, informieren wir Sie per E-Mail. Sie können dann den Providerwechsel unter Verwendung der korrekten AuthInfo nochmals starten. Loggen Sie sich hierzu einfach ins Kundenmenü ein und klicken in der Gesamtübersicht bei dem Domainnamen in der Spalte “Aktion” auf “Mehr Informationen”. Dort können Sie die korrekte AuthInfo hinterlegen und den Domainumzug über den Button “Providerwechsel neu starten” erneut starten.

A-Record Verfahren

Eine Lösung über A-Record ist ebenfalls möglich, sollte aber nur Für Kunden inFrage kommen, die entweder WIRKLICH wissen, was sie tun, oder zu deren Provider-Account wir uneingeschränkten Zugriff haben.

Beides wird eher selten vorkommen und ist nur interessant, wenn

  • der Kunde direkt danach fragt
  • oder aufgrund von anderen Anbindungen ( externe Nameservereinträge  z.B. für Microsoft Office 365) ein Domainumzug nicht in Frage kommt. Dies bitte immer rechtzeitig abklären.